StartseiteÜber mich

Über mich

Tim at CDT 2013Mein Name ist Tim Weißker und ich bin am 29. April 1993 geboren. Aufgewachsen und zur Schule gegangen bin ich in Bamberg, einer Stadt in Oberfranken / Bayern und zurzeit bin ich Masterstudent der Medieninformatik an der Bauhaus-Universität Weimar.

Die Begeisterung für Dominos packte mich schon relativ früh, als ich mit 6 Jahren im Fernsehen den "Domino Day 1999" gesehen habe. Zu Weihnachten gab es dann für mich die ersten 100 Dominosteine (damals noch Domino Express), die in ersten kleinen Projekten auf dem heimischen Wohnzimmertisch verbaut wurden.

Mit den Jahren wurden aus den anfänglich 100 Dominosteinen immer mehr und mehr und bald beschloss ich auch, meine Dominoprojekte aufzunehmen und ins Internet zu stellen. 2005 kam dann die Idee, eine Dominowebsite über das Hobby zu eröffnen und so startete www.domino-tim.de, damals noch die erste Hobbyseite rund um das Thema mit Informationen über meine Videos, Domino Techniken und einigem mehr.

Mit der Zeit bekam die Seite einen regelrechten Besucherschub und auch die Macher des Domino Days wurden auf diese aufmerksam. Sie luden ein paar Dominofans, darunter auch mich, ein, ihre Firma in Holland zu besichtigen, in der alle Domino Days entwickelt und geplant werden. Unten den Besuchern waren auch Simon und Niclas vom CDT-Team (Cologne Domino Toppling), zu dem ich mich seit 2011 stolzerweise auch zählen darf. Immer wieder wurden auch Marketingagenturen auf die Website aufmerksam, so dass ich für einige Firmen schon Dominowerbeprojekte erstellen durfte.

Da es für das Planen für Dominofeldern noch keine öffentlich zugängliche Software gab, beschloss ich, mich mal daran zu versuchen und so entstand auf der Basis von Microsoft Office Excel der Domino Feldplaner, den ich ebenfalls hier auf der Seite zum kostenlosen Download anbiete. In der aktuellen weiterentwickelten Version ist es bereits möglich, Felder zu zeichnen, die Farben auszählen zu lassen, sich eine Feldvorschau zu drucken, das Feldprotokoll zu erstellen (im Feldprotokoll steht exakt, wie viele Steine von welcher Farbe in welcher Reihenfolge pro Reihe aufgestellt werden müssen) und den Steinebedarf des Feldes mit dem Steinevorrat zu Hause abzugleichen. Mittlerweile bin ich sehr stolz darauf, dass der Planer von sehr vielen auch bekannteren Dominobauern genutzt wird.

Nach meinem Abitur reizte es mich, auch einmal einen Domino Weltrekord anzugehen. Da der normale Kettenreaktionsrekord mit über vier Millionen Steinen jedoch für einen Abiturienten nicht so leicht machbar ist, bin ich über den CD-Hüllen Kettenreaktionsrekord gestolpert, der damals noch bei 5.000 Stück stand. Am 12. September 2012 fielen dann unter Augen von Weltrekordzeugen 5.969 Stück in der Turnhalle meiner ehemaligen Schule, dem Dientzenhofer-Gymnasium Bamberg, und stellten somit einen neuen Weltrekord für das Guinnessbuch auf. Nach dem Event verkaufte ich die (dankenswerterweise gesponsorten) CD-Hüllen wieder und spendete den Erlös von stolzen 763 Euro an die Wohltätigkeitsorganisation "Ärzte ohne Grenzen".

Die Lokalzeitung "Fränkischer Tag" berichtete nach dem Versuch: "Doch zugleich versicherte er, dass ihm sicherlich während seines Studiums eine neue verrückte Idee einfallen werde". Und tatsächlich war dem so, denn am 4. Mai 2012 packte mich das Weltrekordfieber erneut und im Keller meiner Wohnung fielen 1.585 Minidominosteine (Höhe: 1 cm) und brachen den Weltrekord vom Domino Day 2008 um 471 Stück. Begleitet wurde der Versuch notariell und so stand auch dem zweiten Guinness Weltrekord nichts im Wege.

Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, es mit den Weltrekorden danach erstmal sein zu lassen, da die beiden Weltrekorde doch sehr anstrengend in der Planung und Durchführung waren. Doch als mich Anfang 2013 mein Dominokollege Tobias Demuth gefragt hat, ob wir nicht zusammen den Spiralweltrekord angehen wollen, war ich begeistert und habe sofort zugestimmt. Der zu brechende Weltrekord lag bei 33.533 Dominosteine und wir hatten uns vorgenommen, diesen mit 50.500 Dominosteinen zu überbieten. Der Haken an der Sache jedoch war, dass wir aus planungstechnischen Gründen nur 48 Stunden dafür Zeit hatten. Es war sehr hart, doch nach einer Nachschicht war auch das geschafft und am 3. März 2013 fielen dann alle 50.500 Steine wie geplant in einer Kettenreaktion um und stellen Tobias' ersten und meinen dritten Guinness Weltrekord auf. Begleitet wurde der ganze Versuch von einem Fernsehteam und einer offiziellen Guinness World Records Schiedsrichterin. Die Redaktion entschied sich schließlich sogar dazu, den Rekord im "Guinness World Records 2014" Buch niederzuschreiben.

In der Zwischenzeit wurden alle drei Weltrekorde wieder überboten. Dennoch waren die drei Veranstaltungen super Erfahrungen, die ich nicht missen möchte.

Aktuell arbeite ich als Teammitglied für die CDT-Group, für welche ich Dominos für nationale und internationale Events aufbaue und geeignete eigenständige Planungssoftware entwickle.

Das war sozusagen meine Dominolaufbahn in Kurzform. Oft werde ich gefragt, warum ich das eigentlich alles mache. Meine Antwort dafür ist: "Weils einfach Spaß macht!". Für mich ist das Dominobauen ein Hobby, das ich betreibe, weil es mir Spaß macht und ich denke auch, dass es ohne Spaß und ein bisschen Ausdauer nicht möglich wäre; denn auch (oder gerade besonders) bei Dominosteinen läuft nicht immer alles so, wie es geplant ist...

Fotos:

oben:  Ich (bei einem Auftrag der CDT-Group für die Hero Indian Super League im Oktober 2015)

unten: Die allererste Version dieser Homepage (www.domino-tim.de)

 

Pressearbeit

In den folgenden Medien durfte ich in Zusammenhang mit meinem Dominohobby bereits einen Auftritt haben:

  • "Hero Indian Super Leauge 2015", TV-Eröffnungsfeier (Indien)
  • "Wauters vs. Waes", TV Show (Belgien)
  • "Terra Xpress", TV Show (ZDF)
  • "30 Jahre RTL", TV Show (RTL)
  • "Guinness World Records 2014", Buch
  • "Officially Amazing", TV Show (CBBC)
  • "Sat.1 Regional", TV Show (Sat.1)
  • "Hier ab Vier", TV Show (MDR)
  • "Thüringer Allgemeine", Tageszeitung
  • "Oberfranken Aktuell", TV Show (TVO)
  • "Radio Bamberg", Radiosender
  • "Fränkischer Tag", Tageszeitung
  • "Radio Galaxy", Radiosender
  • "Domino Day 2009", TV Show (RTL)

Icon für den Link zum YouTube Kanal TimDomino

YouTube-Kanal: TimDomino

Alle meine Videos rund um das Thema Dominosteine veröffentliche ich auf meinem YouTube Kanal "TimDomino".

Youtube Avatar

Facebook-Seite: TimDomino

Werdet Fan auf der Facebookseite zu meiner Homepage und meinem Dominohobby.

Free business joomla templates